Es ist vollbracht! Jugend ist (wieder) Meister

von Jochen Schmidt:

Zum nunmehr vierten Mal hintereinander darf sich unsere Jugend Meister der Kreisliga Marburg nennen. Die ist ein überwältigendes Zeichen einer kontinuierlich guten Jugendarbeit des TTV. Damit nicht genug: Keiner aus der Meistermannschaft muss die Jugend-Altersklasse verlassen, somit werden wir ganz genau abwägen, wie es weitergeht.

Gegen Weidenhausen gingen wir von Anfang hoch fokussiert ans Werk: Unser Doppel eins, Riedesel/Naumann lag gegen Schmidt/Berth schnell mit 0:2 hinten, ehe sie sich auf eine bessere taktische Marschroute besannen und den Vorteil, den Schmidts Service auf Niklas herausarbeitete, ausgleichen konnten.

Unser zweites Doppel, Marco mit Eli, funktionierte einmal mehr überragend. Komisch, doch es scheint wie in einer Ehe, die merkwürdigsten Paarungen funktionieren plötzlich blendend: 3:0 gegen Bösser/Prem.

Das vordere Paarkreuz war schließlich der Trumpf des TTV: Weder Berth noch Bösser hatten unserem „Incredible Ried“ Jonas letztendlich etwas entgegenzusetzen. Wir hatten in keiner Phase Angst, dass Jonas wackeln könnte. Ganz stark, Jonas.

Auch Niklas, der ab und zu Bälle spielt, bei denen ein Jan Ove Waldner mit der Zunge schnalzen würde (sorry ob dieser Bemerkung), hatte letztendlich wenige Probleme gegen Bösser.

Marco hatte es mit der konterstarken Theresa Prem zu tun. Theresa stellte sich im Laufe des Spiel gut auf Marcos Spins ein, doch eine variable Spielweise verhalf dem TTV-Akteur dann doch zum Sieg.

Elias Welters hatte es dann mit dem wahrscheinlich stärksten Spieler der Gäste zu tun, Tjark Schmidt. Tjark hatte gegenüber Elias einen klaren Vorteil in punkto Technik, doch Eli wusste sich zu wehren: Mit taktisch gutem Spiel und Kampfgeist schaffte Elias es bis in den Entscheidungssatz, wo der Gästespieler allerdings doch stärker war; dennoch gute Leistung, Elias, nicht zuletzt aufgrund des Doppels.

Fazit: Gute Reaktion der TTV-Jugend nach dem ernüchternden Auftritt in Biedenkopf. Ich (Interimscoach) denke, ich verspreche nicht Zuviel, wenn ich sage, dass das „Konsequenzen“ hat….! 😉

Zum Spielbericht.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.