Menu

Auf ins Unbekannte. Fünfte Mannschaft debütiert


von Martin Landstein:

Endlich war es soweit, die neu gegründete fünfte Mannschaft durfte am Dienstag, den 6.9, in Momberg ihr erstes Spiel bestreiten.

Unbekanntes Terrain, das allererste Spiel für zwei Mitspieler und eine nur zu fünft angetretene Mannschaft machten es nicht einfach. Aber der Abend war trotz des Ergebnisses sehr nett, ein Dank an die Heimmannschaft, solche Gastgeber sind auch uns immer willkommen. Nachher gab es sogar noch einen zünftigen Imbiss. Klasse.

Zum Spiel:

Doppel eins und zwei waren leider etwas zu schnell durch, hier fehlt einfach noch die Erfahrung und wir waren wahrscheinlich auch etwas zu aufgeregt und übertrainiert, beim nächsten Mal klappt das bestimmt besser. Doppel drei kam nicht zu Stande, da wir nur zu fünft waren. Stefan, Gotthard, Heinz, Jonathan und Martin waren der Rest der Truppe, die an die vierte Mannschaft Alex und Volker ausleihen musste.

Die Einzel verliefen eigentlich sehr ausgeglichen. Hier hatten wir einen starken Gegner auf fast allen Positionen, wir waren teilweise sehr überrascht und ließen uns auch überrumpeln. Bis kurz vor Satzende war es meist ausgeglichen und dann wurden wir nervös und spielten überhastet. Da merkt man dann, dass wir neu sind, wir die Lokation noch nicht kannten, das Licht anders war…  Ein klasse Spiel von Jonathan, klar gewonnen, und ein Punkt von Martin, mehr war nicht drin.

Aber: das ist ausbaufähig. Beim nächsten Mal vollzählig und lockerer, dann klappt das mit dem ersten Spielgewinn!

Zum Spielbericht.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.