Bezirkspokalsieger: A-Schüler holen das Ding

von Jochen Schmidt:

Bereits im Viertelfinale bekamen wir den eigentlichen Turnierfavoriten, SVH Kassel II, zugelost. Die Kasselaner sind unangefochtener Spitzenreiter der BOL-Nord. Entsprechend selbstbewusst gingen unsere Gegner zu Werke. Dass Milbrandt gegen unseren Lukas keine Probleme haben würde, war klar. Doch bereits im Paralellmatch zeigte Jonas Stiehler gegen Köpp, dass mit uns nicht zu spaßen ist: 1:1.

Richtungsweisend waren die folgenden Matches: „The Molz“ besiegte Walter nach mühsamen zwei Sätzen schließlich mit 3:0.

Der TTV führte mit 2:1 und noch immer wurden wir nicht wirklich als „Gefahr“ für den haushohen Favoriten SVH Kassel II wahr genommen.

Ein Wendepunkt war schließlich das Doppel Stiehler/Molzberger gegen Milbrandt/Köpp. Letztere haben bereits mehrere Erfolge vorzuweisen, doch unser TTV-Doppel zeigte sich davon unbeeindruckt, harmonierte prächtig und holte das 3:1 für den TTV.

 

Klar, Kassel war danach mit dem Rücken zur Wand…

Im folgenden Spitzeneinzel (Stiehler-Milbrandt) kam es jedoch zu unschönen Szenen: Der Kasseler Milbrandt schleuderte nach verlorenem Satz seinen Schläger auf die andere Seite. Gut, wir sahen darüber hinweg. Beim Stand von 2:0 für Jonas und klarer Führung im dritten Satz kam es jedoch noch zu folgendem Zwischenfall: Milbrandt schoss den Ball, nachdem er ihn aufgehoben hatte, aus Ärger auf Jonas, sehr deutlich und unstrittig.  Natürlich wurde von TTV-Seite protestiert – letztendlich war der „Oberschiedsrichter“ aber weit weg und es wurde zunächst weiter gespielt. Gut, dass Jonas trotzdem diesen Satz knapp nach hause brachte, obwohl er nach diesem Zwischenfall auffallend mehrere Punkte verlor. Es kann nicht sein, dass solche Dinge Einfluss auf Spiele nehmen, daher wurde der Oberschiedsrichter darüber in Kenntnis gesetzt, solche Dinge AUCH beim SVH Kassel zu ahnden….

 

Danach war eigentlich klar, dass der TTV das Ding „rocken“ würde. Im Halbfinale bekamen wir Aulatal, die bis dahin Freilos hatten.

Im Finale wartete schließlich wiederum SVH Kassel, allerdings die Nummer III, die gegen unsere Jungs nur wenige Chancen hatten. Somit war der Sieg gegen SVH Kassel II wegweisend.

Tolle Leistung, Jungs!

Es folgt der Hessenpokal – wie bereits gelost wurde, wird uns der TV Igstadt besuchen.

3 thoughts on “Bezirkspokalsieger: A-Schüler holen das Ding

  1. Die Videos und Fotos dokumentieren das Finale gegen SVH Kassel III. Nicht dass der Eindruck entsteht, das wären die Matches im Viertelfinale gegen Kassel II, die im Artikel thematisiert wurden… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.