Menu

BOL-Jugend: Noppe und Molz schocken die Topteams beim Dreifachspieltag. Teil 2


Von Carsten Stiehler: Nach dem 6:4 Erfolg über Niestetal folgte sofort und ohne Verschnaufpause das Spiel gegen die starken Vollmarshäuser mit dem BOL-Spitzenspieler Tom Neumayer in ihren Reihen.

Jonas und Tilmann erspielten sich im Doppel gegen Tom und Benjamin Chadli im vierten Satz mehrere Matchbälle, konnten aber keinen nutzen und mussten im fünften Satz selbst zwei Matchbälle abwehren, bevor sie das Spiel letztendlich noch hauchdünn im letzten Satz mit 12:10 für sich entscheiden konnten. Damit waren wir noch im Rennen.

Tilmann wehrte sich lange gegen den stark aufspielenden Tom Neumayer, gratulierte ihm aber nach dem vierten Satz zum verdienten Sieg. Etwas überraschend ließ Tilmann Vollmarshausens Nummer zwei Benjamin Chadli überhaupt keine Chance und verkürzte souverän auf 2:4. Genauso überraschend gab er daraufhin den sicher geglaubten Punkt gegen Vanessa Trender zum 2:5 ab.

Jonas ließ gegen Trender und Chadli bei seinen Dreisatzerfolgen nichts anbrennen. Beim Stand von 4:5 standen sich somit die beiden Topspieler der Bezirksoberliga zum Showdown gegenüber.

Wie bereits in der Hinrunde lieferten sich Jonas und Tom ein beindruckendes Duell. Tom legte los mit starkem Aufschlagspiel, unblockbaren Topspins und ging schnell in Führung. Man konnte den Eindruck gewinnen, dass Tom an diesem Tag den noch ungeschlagenen Jonas von dem „Zunulldruck“ befreit, doch es sollte anders kommen.

Jonas konterte mit seiner unnachahmlichen Spielweise und drängte Tom mit pfeilschnellem Druckschupf und platziertem Topspin vom Tisch. Nachdem Jonas die ersten beiden Sätze für sich entscheiden konnte, ließ er sich auch durch einen 5:10 Rückstand im dritten Durchgang nicht aus der Ruhe bringen und beendete den Satz mit 15:13 zu seinen Gunsten. Endstand 5:5.

Damit kehrten wir mit 3 hart erkämpften Punkten in den Ebsdorfergund zurück, um am nächsten Morgen wieder in Richtung Neukirchen aufzubrechen.

Um es kurz zu machen: Das TTV-Duo knüpfte an die Leistung vom Vortag nahtlos an und sicherte sich zwei weitere Punkte durch einen souveränen 6:4 Erfolg gegen den SC Neukirchen. Dabei punktete Tilmann zweimal und Jonas dreimal sowie beide gemeinsam im Doppel.

Fazit und Ausblick: Unsere Jungs sorgen für ordentlich Wirbel in der Bezirksoberliga und lassen so einige Meisterschaftsträume zerplatzen.

Wir haben mit Jonas Stiehler den stärksten Einzelspieler (Bilanz 51:0) und mit Molzberger/Stiehler das stärkste Doppel (Bilanz 13:2) der Bezirksoberliga in unseren Reihen. Das kann sich bisher sehen lassen.

Schade, dass wir nur noch indirekt ins Meisterschaftsrennen eingreifen können, denn nach der unglaublichen Serie von 11:1 Punkten in Folge wäre sogar mehr drin gewesen. Daher lautet unser nächstes Ziel: Rückrundenmeisterschaft!

Weiter geht’s nach den Osterferien am 14.04. in Leidenhofen gegen Aulatal.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.